Die Veranstaltung der ERFA-Gruppe fand am 22.November 2018 in der brandneuen Heizzentrale von BéroCAD statt, – einen Tag nach deren offiziellen Eröffnung.

Der Wärmeverbund liefert Heizenergie an über 380 Haushalte. Hierfür wurden 11 Km neue Leitungen verlegt, wobei die Wärme von zwei MW-Kesseln geliefert wird. Für die Erzeugung der Energie werden wöchentlich rund 220 m3 Nassschnitzel vom Sägewerk Burgat AG durch ein 63 Meter langes Hängeförderband ins Holzschnitzellager transportiert.

Jean Fehlbaum, Vize-Präsident von BéroCAD sowie Bertrand Burgat, Verwaltungsrat der BéroCAD AG und Inhaber des Sägewerks präsentierten die Hintergründe des Projekts. Der Projektleiter Laurent Gacond präsentierte die technischen Herausforderungen des Baus und sowie die Funktionsweise der Heizzentrale. Richard Golay der VHe Westschweiz erläuterte den aktuellen Kontext zur Holzenergie in der Schweiz.

Michel Revaz von OekoSolve konnte im Anschluss daran den neuen Hackschnitzeltrockner mit integriertem Elektrofilter Neviro präsentieren. Dieser ist das bisher grösste, umgesetzte System. Die kumulierte Leistung der zwei Kessel beträgt 4 MW.

Die Geschäftsführer Daniel Jud und Katrin Vetsch sowie der Erfinder des Neviro, Rupert Kaindl führten die rund 40 interessierten Fachbesucher durch die Anlage und zeigten persönlich interessante Details, Herausforderungen sowie die Umsetzung der Anlage.

Beim anschliessenden Apéro mit feinstaubfreiem Grill entstanden vertiefte und lockere Fachdiskussionen. OekoSolve dankt allen Beteiligten für das rege Interesse.

 

Impressionen der Veranstaltung