Brennstofftrockner kombiniert mit Feinstaubfilter

Bis 10 MW

Der Hackschnitzeltrockner vereint Brennstofftrockung und Reduktion von Feinstaub in einem System und eignet sich für nasse Hackschnitzel und reduziert den Brennstoffbedarf um bis zu 15%. 
Nach dem Trocknungsvorgang werden die gesättigten Abgase im integrierten Partikelabscheider gereinigt. 

Fakten

  • Brennstofftrockner kombiniert mit Feinstaubabscheider
  • Permanente Brennstoffeinsparung von 6 – 15 %
  • Einhaltung der Emissionsgrenzwerte bei Teil- und Volllast
  • Verfügbarkeit unabhängig von der Abgastemperatur am Eintritt
  • Wärmerückgewinnung, auch bei Teillastbetrieb
  • Geruch nach frischem Holz statt nach Verbrennungsgasen
  • Betriebsoptimierung durch Fernwartung

Flyer (pdf)

Funktionsprinzip

Abgase aus Holzfeuerungen mit feuchten Brennstoffen verlassen die Kesselanlagen üblicherweise in einem Temperaturbereich von 140 bis 200°C. Das im Hackschnitzeltrockner integrierte Abgassystem nutzt die im Abgas vorhandene Wärmeenergie zur Vortrocknung des feuchten Brennstoffes.
Der feuchte Brennstoff wird zunächst mittels Förderschnecken gleichmässig auf einen Bandtrockner befördert. Die Brennstoffschüttung wird von dem trockenen Abgas der Kesselanlage durchströmt und gibt Feuchte an das Abgas ab. Das gesättigte Abgas durchströmt anschliessend den nachgeschalteten Elektrofilter.

Die Vortrocknung des feuchten Brennstoffes erfolgt automatisch und entsprechend des Brennstoffbedarfs der Feuerung, welcher als Stellgrösse für die Geschwindigkeit des Bandtrockners dient.

Die Trocknungsleistung des Hackschnitzeltrockners ist abhängig von der Abgastermperatur und der Feuchtigkeit im Abgas. Brennstoff mit z.B. 55% Wassergehalt kann bei einer Abgastemperatur von 180 Grad auf einen Wassergehalt von 35% getrocket werden. Dies führt zu einer Verbesserung der Verbrennungsqualität bei Teil- und Vollast. 

Eine erste Abscheidung von Grobstaub im Rauchgas erfolgt durch das Durchströmen des Brennstoffes auf dem Bandtrockner. Anschliessend wird das gesättigte Rauchgas durch den integrierten Elektroabscheider unter die vorgeschriebenen Feinstaubgrenzwerte gereinigt. Als zusätzlicher Nebeneffekt findet eine angenehme Geruchsveränderung statt: Durch das Durchströmen des Brennstoffes nehmen die Abgase den Geruch von frischem Holz an. 

Die Abgase treten gesättigt in den Elektroabscheider ein. Dadurch befindet sich der Elektroabscheider permanent im Nassbetrieb. Eine Selbstreinigung des Abscheiders erfolgt fortlaufend durch das kondensierte Wasser. Somit kann auf eine mechanische Reinigung der Abscheiderflächen verzichten werden. Der Druckabfall der Anlage liegt bei ca. 500 Pa und wird mit integrierten Stystemventilatoren überbrückt.

 

 

Aufbau

Downloads

Allgemeine Informationen

Flyer (pdf)

Masszeichnungen
Hinweis: Die Dimensionen sind abhängig von der Leistung und Abgastemperatur

2.5 MW
4 MW

Kosten

Die Kosten für den Hackschnitzeltrocker variieren stark, je nach benötigter Leistung, örtlichen Gegebenheiten und gewünschten Extras. Bitte kontaktieren Sie uns unverbindlich. 

 

Schmelziweg 2
8889 Mels-Plons
Schweiz
Tel.:+41 (0)81 511 63 00
info(at)oekosolve.ch

Kontaktieren Sie uns!

4 + 2 =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie unter "Datenschutz".

Schließen